Gemeinwohl Bilanzierendes Unternehmen

Nachhaltig und gesund wirtschaften!

Gemeinwohl statt Gewinn! Kooperation statt Konkurrenz!

Der Mensch steht im Mittelpunkt!

Nachhaltige Unternehmensführung ist ein Kernthema von Biohotel Grafenast Gründerfamilie Unterlechner seit 4 Generationen.

Deshalb war es für Geschäftsführer Mag. Peter Unterlechner nur eine Frage der Zeit die Gemeinwohl-Bilanz zu erstellen und diese besondere Form der Marktwirtschaft zu unterstützen. In Kooperation mit 2 anderen Tiroler Biohotels (Biohotel Stillebach und Biohotel Leutascherhof) und unserem „Bio Hotels“ Coach „Armin Schmelzle“ haben wir es geschafft (nach über 80 Stunden Analyse und Arbeit) diesen ersten Gemeinwohl-Bericht für das Wirtschaftsjahr 2015/2016 zu erstellen und unser Haus zu bewerten. Die Gemeinwohlbilanz ist ein wichtiges Mess-Werkzeug fürs eigene Unternehmen und zur Veröffentlichung der Gemeinwohl-Ökonomie. Entscheidend für den Grafenast Erfolg ist nicht der Gewinn, sondern das Ergebnis der Gemeinwohlbilanz. Und hier haben wir den ersten Schritt getan und eine Basis zu unserer Orientierung und Verbesserung in den nächsten Jahren geschafft.

Wir sind glücklich ein Teil dieser Bewegung zu sein. Die Gemeinwohl-Ökonomie ist ein alternatives Wirtschaftssystem, das auf denselben Werten basiert, die auch menschliche Beziehungen gelingen lassen. Sie stellt Prinzipien abseits der Finanzbilanz in den Mittelpunkt. Der Mensch ist im Fokus.

Und wir haben hier noch Einiges zu tun…..

Familie Unterlechner und Mitarbeitende

Gemeinwohl-Matrix 5.O

Gemeinwohl-Matrix 5.O (Grafenast)

In der Gemeinwohl Bewertung werden die 5 Unternehmens-Berührungsruppen:
Stakeholder/Anspruchsgruppen wie Lieferanten (A), Eigentümer und Finanzpartner(B), Mitarbeitende (C), Gäste/Kunden und Mitunternehmen (D) sowie das gesellschaftliche Umfeld (E ) auf 4 Werte hin geprüft und beurteilt. Die 4 Prinzipien der Zusammenarbeit basieren auf Menschenwürde, Solidarität und Gerechtigkeit, Ökologische Nachhaltigkeit sowie Transparenz und Mitentscheidung.

Gemeinwohl-Matrix 5.O (Grafenast) Gemeinwohl-Matrix 5.O (Grafenast)

Ausblick: Grafenast

Ziele zur Umsetzung der Gemeinwohl-Ökonomie

Kurzfristige Ziele im Zeitraum 1 bis 2 Jahre

  • Publizierung der GWÖ-Bilanz (2019 endlich erstmalig geschafft)
  • Bewusst machen der betriebsinternen Prozesse und Abläufe bei den Mitarbeitenden
  • Verbesserung von Arbeitsplatzsituation
  • Beziehungsmanagement mit Zulieferern verbessern
  • Ziele festlegen für alle Stakeholder zur Verbesserung der nächsten GWÖ-Bilanz

Langfristige Ziele im Zeitraum 3 bis 5 Jahre

  • Integration des Betriebs-Umfelds in den Prozess der Gemeinwohl-Bilanz
  • Transparenz durch Bilanzergebnisse auch für die Zielgruppen der Gäste und Zulieferer
  • Aufbau von Beziehungen zu konstanten Partnern und Mitstreitern der Gemeinwohlidee.

Für Interessierte mehr zur Gemeinwohl Ökonomie gerne hier: https://www.ecogood.org/de/tirol/gemeinwohlpioniere/

Gemeinwohl Bericht 2015/2016

Gemeinwohl Bericht

Gemeinwohl Bericht 2015/2016 Gemeinwohl Bericht 2015/2016
Gemeinwohl Broschüre (Grafenast)

Gemeinwohl Broschüre

Gemeinwohl Broschüre (Grafenast) Gemeinwohl Broschüre (Grafenast)

Anfrage, Kontakt

Kraft schöpfen, Entspannen

Veranstaltungen am Berg

Bildhauer-Workshop 22.09.2019–28.09.2019 Mit Bildhauer Wolfgang Völker. 5 Stunden täglich am Stein arbeiten. In kleiner …
Spirituelle Auszeit 22.09.2019–26.09.2019 Inmitten der Natur ganz mit sich Selbst. Zentrieren. Erkennen. Befreien. In dieser Zeit widmen wir uns …
GeschäftsführerIn - Seminar mit Martina Arnold und Dr. Florian Wiedemann 26.09.2019–29.09.2019 Innehalten und Klarheit gewinnen - exklusiv für Geschäftsführerinnen „Achtsamkeit gilt derzeit als der wichtigste und zugleich …